Es ist soweit… die accademia del caffe ist gegründet!

Das DUE BARISTI Hamburg und die SPEICHERSTADT KAFFEERÖSTEREI bieten als Gemeinschaftsprojekt ganztägige Barista-Schulungen an.

In ca. 8 Stunden erfahren die Teilnehmer:

von den Machern der SPEICHERSTADT KAFFEERÖSTEREI:

– welche Kaffeesorten weltweit wie angebaut, geerntet, aufbereitet, geröstet und gemischt werden,
– welche Aromen, Nuancen und Inhaltsstoffe im Kaffee enthalten sind und
– warum welche Varietäten für Espresso-Mischungen verwendet werden

von Herrn Sönmez, mehrmaliger Teilnehmer der Deutschen Barista-Meisterschaften (DUE BARISTI, Hamburg) lernen die Teilnehmer:

– die Funktionsweisen verschiedener Espresso-Maschinensysteme kennen
– die perfekte Einstellung von Espressomühlen
– was stimmen muss, damit ein “richtiger” Espresso das Ergebnis aller vorangegangenen Schritte ist
– viele hilfreiche Kniffe und Tricks
– Milchschaum für Cappuccino, Latte Macchiato und Latte Art

Zielsetzung: Jeder Teilnehmer ist nach der Schulung mindestens in der Lage:

a) Wissen über Kaffee und Espresso an seine Gäste weiterzugeben
b) die Espressomühle richtig einzustellen
c) seinen Arbeitsplatz geordnet zu halten und Abläufe zu optimieren
d) Maschinen-Hygiene und Reinigung selbst und gern durchzuführen und
e) eigenständig zu üben, möglichst perfekte Espressi, Cappuccini und Co. zuzubereiten.

Gesamtdauer der Schulung ca. 8 Stunden inkl. Pausen
Zeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Kosten € 290,00 netto pro Person (zzgl. 19% MwSt.)
Teilnehmer max. 10 Teilnehmer
inbegriffen Mittagessen, Getränke, Schulungsunterlagen
Telefon 0173 -716 81 56

8 KOMMENTARE

  1. Das Ganze hört sich nicht schlecht an und ich finde, dass es sich vielleicht auch lohnen würde, wenn man da teilnimmt. Aber ich bin der Meinung, dass der Preis etwas sehr hoch angesetzt wurde. Also gut ich gebe zu, dass es nicht einfach ist so einen Kurs zu machen und auch sicher Unkosten vorhanden sind. Aber bei 10 Teilnehmern macht das an einem Tag fast 3000 Euro. Das ist wirklich sehr viel und ein absolut hoher Stundenlohn. Da muss ich mir dann schon überlegen, ob ich das wirklich machen will.

  2. Ja, nicht gerade billig. Dazu kommt noch die Anreise, wenn man nicht in Hamburg wohnt. Aber letztendlich geht es darum wie gut der Kurs ist. Ob man was davon lernt. Oder ob man alles eigentlich schon wusste.

  3. Ich wusste gar nicht, dass es Schulungen rund um den Espresso gibt;-) Man lernt nie aus, aber ich trinke lieber den klassischen schwarzen Kaffee mit Milch.

  4. Also es ist bestimmt interessant. aber 290 euro sind mir auch zu viel. ausserdem kann ich mir gut vorstellen dass die hälfte des kurses informationen über den kaffee anbau- herkunft- und und und…beinhaltet, die man auch in büchern oder sogar bei wiki finden kann. interessant wäre das einstellen der mühle und diverse tips wie unter anderem milchaufschäumen, temperatur der milch, bar-druck der kaffeemaschine und so weiter.
    falls ne gruppenermäßigung geben würde, könnte ich bestimmt viele kollegen dazu überreden…

  5. Liebe Kaffeefreunde,

    ist ja alles ganz schön und interessant, was ich da lese, aber: Kaffee oder Tee schmeckt mit dem richtigen Wasser erst richtig gut und aromatisch. Will heißen: Das Wasser sollte vorher per Trinkwasserfilter gereinigt werden. Herbizide, Pestizide, Schwermetalle, u.U. Uran, Pharmaka sind Gift für den Körper und den mindern den Genuss. Die Wasserwerke sprechen zwar vom best’ kontrollierten Lebensmittel, aber so fein können die das Wasser gar nicht reinigen. Wer kann, sollte sich einen (guten TÜV geprüften) Osmose Wasserfilter anschaffen. Das ist dann Genuss pur.
    In diesem Sinne…

  6. hei,
    nur mal zu den leuten die sagen, so ein kurs ist zu teuer. um einen barista kurs geben zu könne muss man eine menge erfahrung haben ! es geht nicht um buchgeplänkel oder einfach mal machen.. in anderen ländern ist der berufsstand des barista eine jahrelange ausbildung die unbezahlbar auf erfahrungen der meister und keinem curriculum beruht. in deutschland würde sowas wahrscheinlich scheitern weil man erfahrung leider nicht auf einem stück papier bescheinigen kann… nur so nebenbei

  7. Ich finde die Schulung auch nicht zu teuer. Was man da vermittelt bekommt ist den Preis bestimmt wert. Und ein barista wird man ja auch nicht so einfach wie man einen Führerschein bekommt. Es geht doch nix über eine gut zubereitete Tasse Espresso…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*