Kaffee Ethiopia.jpgÄthiopischer Kaffee aus vier wichtigen Anbaugebieten ist künftig durch eigene Markenzeichen geschützt. Die Kaffeesorten sind weltweit inzwischen von 30 Staaten offiziell anerkannt worden.

Es handle sich dabei um Bohnen aus den Regionen Kaffa, Harar, Yirgacheffee und Sidamo, sagte ein äthiopischer Regierungsvertreter am Dienstag. Äthiopien ist mit einer jährlich auf bis zu 300.000 Tonnen geschätzten Produktion der größte afrikanische Kaffeeproduzent. Der Kaffee wird überwiegend im eigenen Land verbraucht.

Nach Angaben der äthiopischen Behörden will das Land 2006 jedoch rund 183.000 Tonnen Kaffee exportieren und hofft auf Einnahmen in Höhe von 427 Mio. Dollar. Die Marken würden in Ländern wie die USA, Saudi-Arabien und Japan anerkannt, in denen sehr viel Kaffee konsumiert wird, sagte der Regierungsvertreter.

Äthiopien sieht die südwestliche Region Kaffa, deren Name die Kaffee-Pflanze trägt, als Wiege des koffeinhaltigen Getränks.

Quelle: Zentralschweiz online

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.