” Kaffeeversand hat sich selbst versandt

Oder: Espresso International gleich 3x umgezogen!

Oder: Wenn das WWW für den Espresso-Versandhandel überflüssig wird…

Vielleicht hat der eine oder andere im Kaffee Shop bereits die neue Telefonnummer bemerkt. Vierzehn (14) LKW-Ladungen wurden benötigt, um den Firmensitz Espresso Internationals von der schönen, oft sonnigen, manchmal auch stürmischen Küste nach Hamburg zu verlegen. Was wir sonst noch für den Kaffeeversand benötigen, konnte direkt am neuen Kaffeelager in Hamburg angeliefert werden.

“Wer Kaffee kaufen möchte, soll nicht aufgehalten werden.” 😉

Unsere Onlineshops rotierten also weiter, die Teams in Steinberg und in Hamburg parallel…

Während man in Hamburg damit beschäftigt war, sich selbst und unseren Kaffeeversand neu einzurichten, wurden am gleichen Ort die ersten Bestellungen übernommen und ausgeliefert. Der Umzug verlief erfreulich reibungslos. Doch dann…

Dann überraschte uns schließlich doch noch ein Problem, mit dem hier niemand gerechnet hat:

Nach nächtlichem Server-Update verloren wir plötzlich unsere Hauptdomains.
“Schwund ist überall”? Eine Lösung musste her!

Weil der Web-Hoster sie binnen 24 Stunden nicht liefern konnte, entschlossen wir uns schließlich dazu, zwei (2) weitere Umzüge durchzuführen:

Ab sofort wird der Kaffeeversand Espresso International auf`s WWW verzichten! Natürlich nur virtuell. 😉

Unsere neuen Adressen lauten: