MOKup Röster

MOKup produziert Kapseln für klassische Herdkocher

Als uns Herr Frese von Caffe New York von diesen neuen Kapseln berichtete waren wir sofort angetan und dachten, warum ist eigentlich noch niemand auf diese geniale Idee gekommen? Uns jedenfalls war dieses System ganz neu. Gerade in Zeiten, wo Einzelportionssysteme im Kaffeesegment wie Pilze aus dem Boden spriessen.

Mittlerweile gibt es fast keinen Röster mehr, der nicht sein eigenes geschlossenes Kapselsystem auf den Markt bringt. Da liegt es doch nahe für die auch in Deutschland recht verbreiteten Herdkocher eine Kaffeekapsel zu entwickeln. Diese passen in der ersten Evolution zwar nur in die Herdkocher-Größe für 3-Tassen, aber dafür in alle Modelle. Egal ob die Herdkanne von Bialetti oder Cilio ist.

Pads für die Caffetierra

Als wir im Februar einige Tage in Florenz verbrachten, waren wir ganz erstaunt, dass auf unserem Hotelzimmer bereits diese Kapseln und eine Caffetierra dem Gast zur Verfügung gestellt wurden. Da der Röster MOKup seinen Firmensitz in Florenz hat, finden man diese dort wohl auch zuerst. Klar, dass wir das neue System sofort ausprobiert haben.

Fazit: Das umständliche Portionieren fällt weg, der sogenannte Moka Mahlgrad ist selbstverständlich perfekt abgestimmt auf einen Herdkocher und beim Aufreissen der Verpackung strömt uns der Geruch frischgemahlenen Kaffees entgegen. Das Aroma und der Geschmack sind sehr gut. Zudem ist es eine saubere Angelegenheit.

Set mit Caffettiera und Pads

Von MOKup gibt es 3 Sorten Kapseln. 2 davon haben wir zunächst in unser Sortiment aufgenommen. Den kräftigen MOKup Classico und den milden MOKup 100% Arabica.

Die entkoffeinierten Kapseln werden wir in einen 2.Step aufnehmen.

Hier geht es zu den MOKup Pads und Sets

Von Caffe Mauro haben wir übrigens die Information bekommen, dass es die Mauro Pads für die Caffetiera ab August geben wird. Schön, wenn sich viele andere Röster anschließen, denn wir sind Befürworter von offenen Systemen. Wir halten Sie natürlich informiert.

2 KOMMENTARE

  1. Nachdem im letzten Beitrag der Solino-Espresso sehr überschwänglich gelobt wurde, hätte ich mir eine zumindest geringfügig differenziertere Behandlung des Themas Kapsel-Kaffee erhofft.

  2. Kaffee aus einem Herdkocher war und ist für mich schon lange unangetastet die Nr. 1 der Kaffeezubereitung, besonders beim Camping in freier Natur. Hab das auch schon mit gewöhnlichen Pads (immer 2 Stück) gemacht, werde diese neue Variante aber sicher auch mal ausprobieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*