illy Galleria

Im berühmtesten Kaufhaus Deutschlands, dem KaDeWe in Berlin, fand am 2. September 2010 die Eröffnungsfeier der „illy Galleria*“ statt.
illy Galeria

Als einer der größten deutschen Händler hatten wir die Ehre eine Einladung von Andrea Illy persönlich zu erhalten. Spontan entschließen wir uns am Donnerstag Abend von Hamburg in die Hauptstadt zu fahren. Entspannt gondeln wir die 300 km auf einen Parkplatz direkt vor dem KaDeWe. Glück muss man haben. Es ist kurz vor 20:30 Uhr. Die Geschäfte ringsum schließen, im KaDeWe soll es gleich erst richtig losgehen.

Roter Teppich illy Galleria

Da wir nicht wissen, was uns erwartet, sind wir schon ein wenig überrascht, dass vor uns ein ca. 100m langer roter Teppich liegt, gesäumt von roten Rosen und einer Menge wichtiger Organisatoren und Security-Mitarbeitern.

Alle Schaufenster des KaDeWe (und dies sind nicht wenig) sind einem illy-Künstler gewidmet und sehen fantastisch dekoriert aus. Am Eingang wartet ein Filmteam und viele Presseleute. Der immense Aufwand und das Interesse der Medien lässt uns immer neugieriger werden.

Illy Art Collection

Endlich dürfen wir eintreten und fühlen uns schon fast selber prominent. Am Eingang steht für die Fotografen eine illy Wand, die als Hintergrund für alle Fotos mit bekannten Gästen aus Kunst, Film und Kommerz dient. Zugegeben – die Presse lässt die Fotoapparate bei unserem Eintritt gelangweilt ruhen, aber schön ist es doch über einen roten Teppich einzutreten.

illy Bar

Da es noch nicht voll ist, machen wir erst einmal einen Rundgang und sind fasziniert von der tollen Installation des Pop-Up-Cafés im Lichthof des KaDeWe. Gestaltet hat das optische Verwirrspiel aus Spiegeln und geometrischen Formen der deutsche Künstler Tobias Rehberger. Die Sinnesorgane spielen ein wenig verrückt. Nur schwer kann sich das Auge an bekannten Horizonten festhalten. Einfach cool! Auch alle Jahres-Tassen der illy Art Collection, die in einer schwebend anmutenden Spirale präsentiert werden, finden wir beeindruckend.

illy Art CollectionDie Promineten Gesichter

Zurück am Eingang merken wir am Blitzlichtgewitter, wenn Star, Sternchen oder Künstler die illy Galleria betritt. Hier einige Bilder von Kaffeeliebhabern aus dem Film- und Fernsehgeschäft.

Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Gesine Cukrowski, Lisa Martinek u.v.a.

Dann kommt der Initiator und Firmen-Chef persönlich. Italienisch chic und sichtlich gut gelaunt betritt Andrea Illy die Veranstaltung. Und diesesmal sogar mit Gattin und Töchtern. Soll laut dem für uns zuständigen illy-Mann Wolfgang Krah nicht oft vorkommen.

Andrea Illy mit Frau und Töchtern

Wir genießen mit Herrn Krah die tolle Atmosphäre bei Prosecco, Wein oder Campari-Orange. Von dem köstlichen fliegenden Buffet lassen wir uns zudem verwöhnen. Es gibt viel zu sehen und zu lachen. Das bunte Volk in Berlin ist doch extravaganter und schriller, als bei uns in Hamburg. Dabei verläuft die komplette Organisation vollkommen entspannt und unaufgeregt. Wir amüsieren uns ganz wunderbar.

Andrea Zappalorto und Wolfgang Krah von illy Caffe mit Anne und Alexander Duhre

Andrea Zappalorto – Chef von illy Deutschland – gesellt sich zu uns. Stolz berichtet er von der aufwendigen Durchführung dieses exklusiven Events.

Wir gehen an die Espresso-Bar und lassen uns einen Espresso und einen Cappuccino von dem netten Top-Barista Roberto machen. Dann schlendern wir zu der brandneuen illy Espresso-Maschine Francis Francis Y1 für den kleinen Privathaushalt. Die Maschine benötigt die MIE-Kapseln von illy. Wir sind absolut angetan vom Design. Puristisch und schlicht. Der Haben-Wollen-Effekt ist sofort da. Klar, dass wir dieses kleine Kunstwerk sofort in unser Sortiment aufgenommen haben.

Illy Espresso Maschine

Unser persönlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist ein kleiner Talk mit Andrea Illy. Der Patriarch dieses alten, italienischen Familienunternehmens fragt, ob uns die Veranstaltung gefällt und wir können nur begeistert zustimmen. Unsere Frau Tanriver erwägt sogar, die Eröffnung der in 3 Wochen nach Istanbul umziehenden Illy Galleria vor Ort noch einmal zu genießen. Nach New York, Mailand und Berlin der nächste Hot-Spot –Veranstaltungsort für Kaffee und Kunst.

Andrea Illy und Wolfgang Krah von illy Caffe, Hüsniye Tanriver und Fam. Duhre von Espresso International

Andrea Illy versichert ihr, dass er sich sehr freuen würde Sie dort zu begrüßen. Er macht einen freundlichen, aber auch sehr professionellen Eindruck auf uns. Sein langjähriger Markterfolg ist immerhin auch unser Verkaufserfolg mit dem tollen illy-Espressokaffee.

Nach einem beschwingten Abend brechen wir um 23:00 Uhr wieder in Richtung Hamburg auf und fallen todmüde um 2:00 Uhr ins Bett. Aber eines ist gewiss: Es hat sich gelohnt.

9 KOMMENTARE

  1. Ich mag ja diese alten, eckigen Espresso und Kaffee-Kochkännchen Dinger sehr gern:

    https://www.espresso-international.de/espressokocher/

    Aber so eine dicke Monster-Espressomaschine wär auch sehr nett 🙂
    Ein bissel teuer vielleicht 🙁

    Naja, ich halt mich einfach an das Motto meiner kleinen Nichte: Wer sich laut und viel wünscht, der bekommt auch ‘ne Menge 😉

    Also, an alle: Ich wünsch mir so ne Maschine! Bitte schenkt viel und reichlich 🙂

  2. Die bilder mit den Streifenmuster sind ja faszinierend! Da sind auch noch Spiegel dabei, oder? Oder ist das zusammengeschnitten? Überhaupt gefällt mir der Stil dieses Kaffee-Kultes sehr gut. Er ist immer Stilvoll und elegant und trotzdem für jeden erreichbar. Das bekommt nicht jedes Label so gut hin.

  3. Hey Hey, ich glaube neben dem tollen Kaffee, gefallen mir die Bilder des Standes fast noch am besten. Erinnert mich an die 60er, Op-Art und so. Kennt das jemand? Hab mal n bißchen gesucht, nach anderen illy-Seiten aber dabei ist mir nur noch diese positiv im Kopf geblieben. An alle illy-Fans; Bis bald.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*