“BAARÌA – EINE ITALIENISCHE FAMILIENGESCHICHTE”, der neue Film von Oscar®-Preisträger Giuseppe Tornatore, ist eine bewegende Hommage an seine sizilianische Heimat und eine nostalgische, liebevolle Erinnerung an die Geschichte seiner eigenen Familie. Der Regisseur von CINEMA PARADISO, DIE LEGENDE VOM OZEANPIANISTEN und DER ZAUBER VON MALENA nimmt die Zuschauer mit auf eine poetisch-sinnliche Reise durch das 20. Jahrhundert und die sozialen und politischen Umwälzungen in einem sizilianischen Ort, durch den der Hauch der Gechichte weht.

filmszene-baaria.jpg

Giuseppe Tornatores Generationsepos war der erste italienische Film seit 18 Jahren, der das renommierte Filmfest in Venedig eröffnen durfte. BAARÌA erwies sich landesweit in den Kinos als ein großer Publikumserfolg und wurde für den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film nominiert.

BAARÌA ist ab dem 29. April in den deutschen Kinos zu sehen. www.baaria.de

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*