Eine Studie hat herausgefunden, dass einer von fünf Chefs nie eine Kaffeepause macht.

Im Rahmen der Untersuchung stellte man fest, dass sich daraus ein negativer Effekt für die Gesundheit der Mitarbeiter ergibt, da diese sich genötigt sehen, nun ebenfalls auf Kaffeepausen zu verzichten.

espresso

Niemanden überrascht es – das Betriebsklima im Büro ist deutlich besser, wenn regelmässige Pausen gemacht werden, so eine andere Studie.

Das knüpfen von Kontakten unter Kollegen bei einem gemeinsamen Kaffee führt zu einem verbesserten Zusammenhalt der Belegschaft und zu verbesserten Leistungen, wie die Universität Cambridge in einer Untersuchung feststellte.

Dr. Brendan Burchell, der die Studie leitete, sagt:”Pausen während der Arbeit sind wirklich wichtig für das Wohlbefinden der Beschäftigten. Arbeiten ohne Pause kann zu Gesundheitsproblemen führen.”

Na also, wir haben es doch immer schon gewusst.

espresso

6 KOMMENTARE

  1. Na ja, ich bekomme auf jedenfall von Kaffee immer ganz schön Herzklopfen und trinke deshalb morgens nur noch eine Tasse. Tagsüber trinke ich lieber Tee.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*