Kalbsragout

Zutaten für vier Portionen

  • 600 g Kalbsgulasch
  • 3 El Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El Mehl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1-2 rote Pfefferschoten
  • 500 g Kürbis
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 El lösliches Kaffeepulver

Zubereitung

Kalbsgulasch im heißen Öl rundherum braun anbraten, salzen und pfeffern. Das Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen, mit Brühe und Wein ablöschen und zugedeckt 1 1/2 Stunden schmoren.

Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden. Pfefferschote halbieren, entkernen und fein würfeln. Kürbis vierteln, entkernen, schälen und in Stücke schneiden.

Frühlingszwiebeln, Pfefferschote und Kürbis 20 Minuten vor Ende der Garzeit unter das Fleisch rühren, Sahne aufkochen, Kaffeepulver unterrühren, zum Gulasch geben und zu Ende garen. Evt. nachwürzen und servieren. Dazu passen Bandnudeln.

 

Quelle: Deutscher Kaffeeverband.de

6 KOMMENTARE

  1. Interessantes Rezept…

    …bisher kam ich nicht auf die Idee, Kaffee derartigen zum Verfeinern zu nutzen. Macht mich aber neugierig, wie dies wohl schmeckt. Aber mir – als Kaffeefan – müsst dies ohnhin gut schmecken. Besonders gut gefällt mir dabei die Kombination Kaffee und Kürbis, einfach ideal für den Herbst und das baldige Halloween Fest.

    lg Eva

  2. Mmmmmh, das klingt ja super-lecker!!!! Werde ich ausprobieren und berichten!

    Für den “schnellen” Genuss “zwischendurch” habe ich ein köstliches Espresso-Rezept:

    6 cl Sahne
    1 cl Haselnuss-Aromasirup
    3 cl frisch aufgebrühter Espresso

    Den Sirup unter die Sahne schlagen bis eine fette, feste Konsistenz erreicht ist und diese auf einen einfachen Espresso legen. Die Creme kann übrigens auch in größeren Mengen vorab hergestellt werden, was ratsam ist, denn nach einer Tasse verlangt es unweigerlich nach mehr…..

    Es muß übrigens nicht unbedingt Haselnuss-Aroma sein, ihr könnt auch andere Richtungen ausprobieren, habe hier im Shop sehr interessante entdeckt:

    http://www.espresso-international.de/shop-section-86-sirup-flavours-aroma.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*