Ein teuflisches Zeug.jpgAutor: Stewart Lee Allen
gebundene Ausgabe
230 Seiten
ISBN 3-593372-90-8
Campus Verlag
Preis: 19,90 €

Äthiopien gilt als das Ursprungsland des Kaffees. Noch heute wird er dort am Tisch geröstet, dann trinken gute Freunde drei Tassen. Bei seinem ersten Besuch muss Allen bereits nach der zweiten Tasse fluchtartig das Land verlassen. Doch er nimmt sich vor, die dritte Tasse nachzuholen.Sein Entschluss steht am Anfang einer abenteuerlichen Reise durch die Geschichte des Kaffees. Am Horn von Afrika nimmt er den Duft auf und folgt ihm nach Sanaa, Istanbul, Wien, München und Paris. Schmuggelschiffe, Voodoo-Orgien, Basare und eine deutsche Zeitungsredaktion säumen seinen Weg. Die Fahrt endet auf der Route 66, auf der Suche nach der schlechtesten Tasse Kaffee und der besten Story.

“Eine erheiternde Melange aus Autobiographie, Roadroman und Kaffeegeschichte … wundervoll recherchiert und kunstvoll serviert.” The Bookseller

Es ist eine ganz einzigartige Mischung aus Kaffeegeschichte und autobiografischer Reiseerzählung, die auf ausgesprochen amüsante Weise unterhält. Gerade da, wo das Buch völlig abseitige Informationen liefert oder an sich bekannte Zusammenhänge in einem ganz ungewohnten Licht schildert, ist es am stärksten. Die “kaffeezentrierte Geschichte der Menschheit”, die das Buch hätte werden sollen, wie der Autor leicht größenwahnsinnig selbst schreibt, ist zwar nicht ganz daraus geworden, doch wer hätte das lesen wollen? Allens Bericht über seine Abenteuer auf der Kaffeefahrt um die Welt ist viel vergnüglicher!” Christoph Nettersheim

Über den Autor
Kathmandu, Sydney, San Cristóbal, Kalkutta und San Francisco sind nur einige der Heimatorte von Stewart Lee Allen. Wenn er nicht in Cafés sitzt und schreibt, verdingt er sich schon mal als Koch, Tellerwäscher, Traubenpflücker, Friedhofswärter, Regisseur oder Pfleger in Mutter Theresas Krankenhaus. Seine Geschichtensammlung “The Art of Rape” gewann Preise in den USA und Japan.

Erhältlich über Amazon.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*