15 Prozent des Weltbedarfs

In den Ländern Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua und Panama spielt der Kaffeeanbau seit 200 Jahren eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Heute deckt die Region nur noch 15 Prozent des Weltbedarfs, liefert aber hohe Qualität.
Kaffee wird hauptsächlich von kleinen Farmen produziert, die stark unter dem Verfall der Kaffeepreise gelitten haben. Der Anbau biologisch angebauter Herkunftskaffees nimmt stetig zu. Mexiko hat sich inzwischen zum weltweit größten Anbieter von Bio-Kaffee entwickelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*