Koffein hilft unserem Kurzzeitgedächtnis auf die Sprünge.

Mithilfe der funktionellen Magnetresonanztomografie (fMRT) zeichnete der Innsbrucker Radiologe Dr. Florian Koppelstätter die Gehirnaktivität von 15 Testpersonen auf: Nach dem Genuss von zwei Tassen Kaffee (100 Milligramm Koffein) konnten die Probanden besser denken und schneller reagieren als nach einem zwölfstündigen Kaffeeverzicht!

Quelle: Apotheken Umschau 02/06

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*